Sonntag, 12. Juli

Das war ein turbulentes Wochenende. Allen hat es gefallen und Spaß gemacht. Eben sind Tamina, Michael und Jonte mit dem Zug um 16:30 Uhr wieder nach Rostock gefahren. Martina ist gestern mit Paul und Andrea zurückgefahren. Heute ausschlafen, Frühstück und Bärenwald und jetzt gar nichts mehr, nur noch ausruhen. Jonte, so süß, war die Krönung! Am schönsten ist sein Genuss am Essen – er haut rein wie ein Bauarbeiter …

Jetzt abends als sie weg waren, kamen mir die Tränen. Er isst so sinnlich und mit Genuss und hat heute den ganzen Tag nur trockene Brötchen bekommen und einen Sprühstoß B 12. Getränk: kaltes Leitungswasser. Und einmal am Tag eine Flasche Hafermilch. Die ganze köstliche kulinarische Welt, die ich ihm als Oma Wonderbra vermitteln würde, bleibt ihm verschlossen. Ab Ende August ist er bei einer Tagesmutter – da wird er wenigstens vegetarisch verpflegt. Immer wenn er Leute sieht, die was essen, guckt er sie wie hypnotisiert an. Gestern hat er alles mitgegessen, was auf dem Tisch stand – scharf, gewürzt, außer Frikassee.

Wenn er nicht gerade lacht, wie ich, guckt er immer zweifelnd, so wie ich. Auch deswegen ist er mir so nahe, Jonti.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s