Freitag, 4. Juni

So, wie ich mich sonst über gutes Wetter freue, freu ich mich heute über schlechtes zum Guti-Gutshaus-Auftakt. Mit um so weniger Gästen ist zu rechnen. Ich bin mit Fritzi Koch in der Spätschicht ab 17 Uhr – nach siebeneinhalb Monaten frei – zuletzt am 17. Oktober.

Mit dem, wie es war, komm ich nicht mehr klar. Ich brauch eine radikale Veränderung. Die ist gerade im Gange. Auf der Haben-Seite sind zwei schöne Wohnungen und damit Aufenthaltsorte für mich da, zu unterschiedlichen Zwecken. Die eine für mich und Jonte mit Heidi und Horst – hier für mich und Birgit und ihre zahlreichen Kontakte.

Als ich Pfingsten in meiner Zweitwohnung war, hab ich gehört: Das hier bleibt dir erhalten. Ich hatte Zweifel, ob das finanziell weiter möglich ist. Da war ich beruhigt.

Gestern mit Hendrik und Birgit war mein Wohnzimmer ein Großraumbüro. Er am Esstisch, Birgit an ihrem Schreibtisch und ich an meinem Laptop-Platz. Wir haben zusammen auf der Terrasse Mittag gegessen, das Birgit mitgebracht hat und ich zubereitet habe. Das war auch schön. Mit ihm versteh ich mich gut. Heute kommt Ingo mit Birgit her, er will ihr Speicher auf dem Handy freiräumen. Ihn kenn ich auch von unseren Treffen in Klein D.

Ich hab nochmal nachgedacht. Statt das als Eindringen in meine Privatsphäre zu sehen, seh ich es als Bereicherung – als Tag der offenen Tür.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s