Donnerstag, 26. August

19 Uhr – angekommen im Regen …

Zwei Stunden später – der Regen hat aufgehört. Ist schön, wieder die See(n)luft hier zu schnuppern.

Ich konnte einiges klären in Rostock. Mit Martina war ich beim Elfenhof. Das wird nicht – und das war meine Idee – meine neue Wirkungsstätte. Ich hab gedacht, das wär ein schönes neues Aufgabengebiet – mit vegan kochen. Als ich gefragt hab, ob sie Mitarbeiter brauchen oder suchen und dazu gesagt hab, dass ich seit 4 Jahren in der Gastronomie in einem kleinen Gutshaus-Hotel mit 46 Betten bin, hat sie nach dem Aufgabengebiet gefragt. Alle machen alles, war meine Antwort. Und Garten? Ja, einen Garten haben wir auch … war meine ausweichende Antwort. Da wusste ich schon, worauf es abzielt und dass es für mich nicht in Frage kommt. Sie haben ein fast einen Hektar großes Grundstück mit Wildwuchs und suchen hauptsächlich einen Gärtner oder eine Gärtnerin. Für Martina wär das was, nur ohne Auto ist da schlecht Hinkommen, in die Pampa.

Mein geplanter Silvester- und Jahreswechsel-Aufenthalt da – mit Kartenlegen, Numerologie und Raunacht-Ritualen hat sich damit, glaub ich, auch gleich erledigt. Das Geld investier ich lieber in mein Auto, wo TÜV, AU und Durchsicht zum Jahresanfang fällig sind. Das kann auch eine Wundertüte werden. Und das Auto brauch ich – um zur Arbeit und zu Guti-Gutshaus zu kommen. Pragmatismus versus Spiritualität.

Die Chemie hat nicht so gestimmt …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s