Sonntag, 21. November

So anstrengend wie gestern, so gemäßigt war es heute. 8 Gäste über’n Nachmittag verteilt, die sich alle sehr gefreut haben über unser Café open-Angebot. Eine Frau kam vom Friedhof und hat mir ihr Herz ausgeschüttet. Sowas geht bei uns. Sie kannte auch mein Tantchen, haben wir im Gespräch festgestellt. Sie haben mich richtig wieder bisschen aufgebaut, hat sie zum Abschied gesagt. Wenn’s weiter nichts ist …

Ich hab mich schon auf eine sesshafte Woche am Kirchturm gefreut, da hat Michael heute Abend angerufen und gefragt, ob ich ihnen die Woche nochmal helfen kann und Jonte nehmen kann. Tamina hat Fahrschule. Da gibt es morgen noch den neuen Montags-Gelassenheitsspruch und ich fahr wieder nach Rostock.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s