Sonnabend, 4. Dezember

00:48 Uhr – zwischen gestern und morgen. Manchmal denk ich, ich übersteh den ganzen Wahn hier nicht. Dann sag ich mir gleich, es kommen bessere und gute Zeiten, ganz gewiss!

Ich geh gleich ins Schaukelpferd unten, Spielzeug kaufen zu Weihnachten für Jonte und Karl, Heidis 7jährigen Enkel. Für Jonte eine HABA-Fädelraupe aus bunten Holzperlen, die hab ich schon gesehen, und für Karl wahrscheinlich ein Puzzle mit Autos oder Fahrzeugen. Sein Vater Stanley ist selbständig mit einer KFZ-Werkstatt im Dorf und Karl tritt eindeutig in Papas Fußstapfen.

Damit will ich erstmal vor allem mir eine Freude heute machen …

2G+ jetzt auch im Einzelhandel. Ich kam nur noch in den Laden, um die Geschenke für die Kinder kaufen zu können, weil ich die Verkäuferin, die den Impfstatus aller Kunden kontrollieren musste, kenne und wir öfter auf dem Hof – Rückseite des Geschäfts – erzählen und rauchen. Die Raupe für Jonte, eine Playmobil-Technik-Raupe ab 7+ für Karl und einen Gutschein für Bjarne und Franka, meine ehemaligen Nachbarskinder von Christine, die mir eine schöne Tüte mit Sachen für Jonte gegeben hat, als Dankeschön.

Ich glaub, ich zieh mich warm an, für das was kommt und schon da ist …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s