Sonnabend, 18. Dezember

Weihnachten rückt näher … Ich hab mit Anja nach Feierabend gestern noch über Lebenswege und Schicksale geredet. Sie ist gleich da geblieben und schläft da, weil sie heute das Frühstück macht. Je älter man wird, um so weniger ist wichtig im Leben, hab ich gedacht. Aber das, was wichtig ist, gewinnt immer mehr an Bedeutung … Das ganze Schaffen und Streben nützt nichts, wenn man nicht mit seinem Herzen verbunden ist. Ich hab zu Birgit neulich mal gesagt, ich hab eine gute Resonanz bei den Gästen. Ja, du strahlst Frieden aus, hat sie gesagt. Ich hab auch lange Friedens-Verhandlungen geführt, mit mir, mit ihm, mit Oben.

Vorige Woche hab ich mit Jonte abends im Garten ein Feuerwerk mit Riesen-Wunderkerzen gemacht. Ich lass mir immer was schönes für uns einfallen. Feuer-werk!, hat er gesagt … Heidi hat so einen Strahler an, der grün-rote Lichtpunkte über den ganzen Garten und in den Bäumen verteilt. Das war schon zauberhaft! OMANITA bleiben, hat er gesagt, als Mama und Papa ihn abholen kamen.

Montag bis Freitag bin ich wieder da, weil Tamina Fahrschule hat. Da nehm ich Knicklichter mit, die sind grün und leuchten im Dunkeln. Eis-Fontänen hab ich auch schon. Wir machen noch schönen Lichterzauber bis Weihnachten …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s