Mittwoch, 5. Januar

Achtsamkeit: Atme tief durch!

Das musste ich gestern schon. Hätte ich gewusst, welchen Stein mein Video von der Demo in Rostock in meinem Status ins Rollen bringt, hätte ich es wahrscheinlich nicht reingestellt, oder wenigstens nicht, wenn ich krank im Bett lieg …

Erst mein Sohn, dann Katrin, meine Nichte. Michael war erschrocken darüber und hat große Angst, weil er von vielen Familien weiß, die deshalb schon unvereinbar zerstritten sind. Er hat mir einen langen Text geschrieben. Ich hab mit einer Sprachnachricht geantwortet, weil er auf Arbeit war. Mit Katrin ging es den ganzen Nachmittag auf WhatsApp hin und her – obwohl ich dazu keinen Nerv hatte, da krank – wobei wir dann einen gütlichen Abschluss gefunden haben. Vielleicht schreib ich noch Auszüge von beidem.

Auch heute würde ich gerne was im Status veröffentlichen, was mir am Herzen liegt. Ausschnitte aus: UTOPIA, Serie 2013, Channel 4. Es beginnt mit: Es ist keine Pandemie dafür nötig, dass sich die Menschen impfen lassen – nur die Angst vor einer Pandemie. Im Interesse meiner Enkelzeit, die mir auch sehr am Herzen liegt, verzichte ich darauf, zunächst. Vielleicht haben die „Verschwörungstheoretiker“ ja nur die Serie Utopia gesehen.

Mein übergeordneter Traum ist – bei den schon so lange andauernden Querelen – eines Tages in einer Welt glücklich zu leben. Dazu gehört der Mann an meiner Seite. Wenn ich daran denke, kann ich lächeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s