Heute ist Dienstag, der 15. Mai

Ich hab die ganze Woche frei und genieß es wie Urlaub. Mein körperliches und seelisches Tief sind überwunden. Das sind schöne Mai-Tage mit Sommer-Feeling und ich geh raus ins Grüne und die Fahrrad-Touren wirken sich positiv aus aufs Gemüt … Komm, lieber Mai, und mache … hat jemand, der geübt hat, gestern Abend von 7 bis 8 auf dem Kirchturm-Glockenspiel geklimpert …

Abwarten – Hingabe – Zeit – das waren gestern die Stichworte. Ich seh mir nachmittags manchmal die Dualseelen-Kartenreadings auf youtube an – noch ist das im Plan. In meinen Gedanken ist: Er kann so weiter wurschteln – ich mach das nicht mehr. Ich seh jeden Tag die Kirchturm-Uhr auf meiner Dachterrasse und egal, wie spät es gerade ist, im Geist seh ich – nach meinem schönen Uhrzeit-Modell – den großen Zeiger immer schon auf kurz vor Zwölf. Gemessen an der Gesamtzeit, sind es mit Datum von heute noch siebeneinhalb Minuten, die mir verbleiben. Statt unruhig zu werden, bin ich immer ruhiger und gelassener.

Ich hab ein kleines Büchlein, das mir Martina gegeben hat, gelesen: Die Liebe der Fische – auch eine berührende Dualseelen-Geschichte aus Island. Darin kommen solche Passagen vor:

„… und selbst sind ihm sämtliche Hände gebunden. Ich bin mir dessen bewusst, aber mir ist es egal, denn ich bin so stolz auf diese eiskalte Liebe, die von der Luft lebt und sich weigert, ihr Leben auszuhauchen, auch wenn sie nicht existieren darf … Das verloren zu haben, was einem am liebsten ist, ohne es jemals besessen zu haben, das ist mir widerfahren und damit habe ich zu leben, wenn ich leben will …“

Ich bin aus allen Wolken gefallen, als mir Manuel die indirekte Nachricht von Maik überbracht hat: Wir versuchen es noch ein Jahr … und das wortwörtlich. Ich hab daraufhin zum Überbringer der Botschaft gesagt: „Ja, das einzige, was dann anders sein wird, ist – Ich bin dann nicht mehr da.“

Bei den Dualseelen-Prozessen ist immer vom göttlichen Timing die Rede. Und genau das fühle und empfinde ich jetzt so. Deswegen bin ich auch nicht beunruhigt, weil die Zeit abläuft, sondern unbewusst wahrscheinlich froh, dass es endlich in Ordnung kommt. Durch meinen Dualseelen-Prozess bin ich durch – auch das spüre ich. Sonst könnte ich nie so entspannt sein – nur noch ein paar Tage Feinschliff, dann ist es ausgestanden. Durch den Prozess durch – das heißt, man ist geheilt. Und dann ist ALLES möglich – mit ihm, mit einem anderen oder auch allein glücklich …

In einem Kartenreading hat sie gesagt: Er hat sich vollkommen daneben benommen und war dir gegenüber sehr, sehr nachlässig, grob, fahrlässig, oberflächlich, lieblos. Er hat sich wie ein „ambivalenter Windhund“ verhalten. Das musste er tun. Seine mangelnde Wertschätzung und sein beschissenes Verhalten waren nötig, damit Du in deine göttlich weibliche Kraft kommst … Stimmt alles! Endlich Sonne …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s