Heute ist Freitag, der 27. Juli

BLUTMOND um 22:22 Uhr. Die größte Mondfinsternis des Jahrhunderts. Die nächste dieser Art bekommen wir wahrscheinlich nicht zu sehen – erst in 130 oder 140 Jahren wieder. Die Uhrzeit hat natürlich eine Bedeutung: Es heißt, jetzt öffnet sich ein Portal für Seelenverbindungen, die jetzt zusammengeführt werden sollen … Es gab Zeiten, da hätte das die Hoffnung genährt. Ich sehe nur, dass Maik sich verabschiedet hat und ich nehm ihn beim Wort.

Nachher kommt Sohnemann. Er will das Ereignis fotografieren. Leider funkt Guti-Gutshaus in unser schönes Wochenende. Gestern war ich um Mitternacht zu Hause, heute zwar nur 3 Stunden, Grillen vorbereiten, aber dafür morgen großer Wechsel An- und Abreise. Ich hab mich von 8 bis 14 Uhr bereit erklärt, mitzumachen. Das schlaucht grad wieder ziemlich. Bei der Schicht gestern hab ich die ganze Zeit an das Buch gedacht, das ich gerade gelesen habe: Konsalik – Es blieb nur ein rotes Segel. Die tragische Liebe zwischen Zar Nikolai II. und der Primaballerina assoluta Matilda Felixowna. Mir taten gestern zwar schon mörderisch die Füße weh, aber dagegen? Damit hab ich mich getröstet. Ich denk, wenn sich die große Liebe nicht auf Erden leben lässt – Schicksal oder was auch immer – „im Himmel“ sind all diese Paare auf ewig vereint …

22:22 Uhr – Blutmond-Vollmond – Es wird sich bestimmt ein Portal öffnen, bin ich mir sicher. Ich bin froh, dass ich frei hab und das Ereignis live miterleben kann …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s