Heute ist Donnerstag, der 21. Februar

Der ganze Quark-Strudel ist gegessen. Wenn ich auch noch den Winter über gebraucht habe, um ihn zu verdauen, freu ich mich auf den Frühling mit Appetit auf Sahnehäppchen … Das dauert nicht mehr lange und beginnt schon nächste Woche.

Gestern kam Christa mit Hühnersuppe für die Seele – Komm rein, ich hab grad Herrenbesuch. Der Fensterputzer war grade am Wirken, im Alleingang, ohne seinen Kollegen. Da ist die Mutter gestorben. Ich weiß nicht, wer sich mehr über das Glanz-Ergebnis gefreut hat – er oder ich. Das muss doch gleich nochmal so viel Spaß machen, als wenn kein großer Unterschied zu sehen ist. Stimmt, hat er genauso strahlend bestätigt.

Am Nachmittag hat der Postbote geklingelt und gefragt, ob ich 5 Pakete annehmen würde, für 3 Leute, die nicht da waren. Normalerweise gibt er sie unten bei Wolfgang ab, aber der war wohl auch nicht zu Hause und so hat er sich die Treppen rauf bemüht. Eins davon trug den Vermerk: Nur persönliche Zustellung! Das handhaben sie hier unkonventionell …

Was die Ernährungsumstellung von Quark auf Sahne betrifft: Ich will weg und weiter, doch es hält mich was mit großer Kraft zurück. Es ist nicht konkret und greifbar. Ich fühle es nur. Als wenn er mich nicht gehen lassen will und wir darüber diskutieren.

Du fehlst auf der Treppe, hat Christa gesagt. Sie meint bei unseren Hofgesprächen vor der Haustür …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s