Heute ist Donnerstag, der 7. März

Ein prächtiger Morgen ist das heute früh um Sieben … Wir haben gestern noch lange geredet. Ich weiß jetzt schon, dass ich nächste Woche noch nicht behandeln kann, hat Manuel gesagt. Wenn er da auch noch zu Hause bleibt, werden es 4 Wochen Auszeit. Ich fühl, wie dünnhäutig ich bin, hat er gesagt, und verletzlich. Ich will nicht mehr alleine sein, ich will einfach nur ganz normal mit jemandem zusammenleben. Das deckt sich mit dem Ansinnen der Weltbevölkerung. Was ihm fehlt, ist Urvertrauen, dass alles gut ist. Ich habe es.

Mir geht es gut, ich bin sportlich, ich bin glücklich vergeben … hat Maik zu ihm gesagt. Glücklich vergeben war er bei der davor auch, hab ich gesagt. Stimmt, sagt Manuel. Wenn ich das höre, weiß ich, das hat er nicht Manuel gesagt, sondern sich selber. Er spielt weiter seine Maskerade. Er spielt weiter Bäumchen wechsle dich … Ob er verheiratet ist oder geschieden, er ist immer vergeben. Damit hält er mich auf Distanz. Das ist gar nicht mehr nötig.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s