Montag, 29. Juni

Neuer Montags-Gelassenheitsspruch:

Wer viel gewinnen will, muss auf die kleinen Dinge achtsam sein. Maria Ward

Wald-Erdbeeren-Foto …

Das hat am Sonnabend eine Weile gedauert, bis alle ihre Boote klar und zum Wasser gebracht hatten. Das sind alles Paddler, die eigene haben. Zum Einsetzen ging es vom Hotel runter und schräg über die Straße, also keine langen Wege. Als dann alle da waren, hat sich unser Bootskorso in Bewegung gesetzt – 4 Boote, eigentlich 5, nur einer von den jungen Leuten hatte Rücken und ist mit dem Auto gefahren, dazu noch ein Wassertreter von Boot-Berg für zwei Nichtpaddlerinnen, eine davon ich, und ein Stand up-Board im Schlepptau. Das war ein schönes Bild. Jana und ich hatten die Logenplätze, die Beinarbeit haben die Männer übernommen auf dem Tretmobil.

Nach Ankunft auf der Badewiese Hüttenberg haben wir uns erstmal ausgebreitet und im Schatten einer großen Eiche verteilt. Die Temperatur lag bei 25 Grad und war damit genau richtig. Der Breite Luzin ist 3,5 Quadratkilometer groß, sowohl im Wasser wie auf der Wiese hat sich alles großflächig verteilt. Ich war die einzige, die richtig schwimmen war, anderthalb Stunden, das war so herrlich, traumhaft! Die anderen haben gebadet oder waren mit Board oder Tretboot unterwegs. Dazu Picknick, zu dem jeder was beigesteuert hat; von mir ein Blech Buttermilchkuchen, den Silvia sich gewünscht hatte. Um 4 war dann Sammeln und dann das ganze in umgekehrter Richtung zurück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s