Mittwoch, 24. März

Heute war ich den ganzen Vormittag bei Dana in der Praxis – das war neben Füße machen vor allem reden, dass ihr Papa so plötzlich gestorben ist, beim Papier zur Tonne bringen umgefallen und tot, mit 77. Und darüber, wie es ihr geht, vor allem auch mit der Diagnose, die ihr neulich, auch ganz überraschend, gestellt wurde. Ich war dreieinhalb Stunden da.

Morgen wollte ich in Ruhe Sachen einpacken und dann Freitag wieder nach Rostock fahren für paar Tage. Als ich nach Hause kam, war eine WhatsApp von Tamina da, ob ich Jonte morgen abholen könnte. Also hab ich umgeplant und fahr schon morgen, denn am Wochenende haben sie keine Zeit, hat sie gesagt. Dann bin ich wahrscheinlich eher wieder zurück, als ich dachte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s