Heute ist Montag, der 27. November

Was sagt denn mein schöner Kalender heute morgen? – „Wenn sich die Verzweiflung schlafen legt, erwacht die Hoffnung.“ Und was erwacht, wenn sich die Hoffnung schlafen gelegt hat? Nur die Erinnerung? Denn alles hier ist mir inzwischen bald vertrauter, als die ferne Zeit mit ihm …

Still ruht der See hier, im Winter. Vorstellungsgespräch in Hotel- und Gastronomie-Bereich heute hat ergeben, Bedarf ja, aber erst ab März next year. Also halte auch ich Winterschlaf. Zuletzt hab ich Maik geschrieben: Vielleicht kann ich dir nochmal was Schöneres schreiben, als sowas wie gestern. Nur bis jetzt ist nichts in Sicht … Gemeint war die Nachbarschafts-Geschichte. Es ist nicht nur nichts in Sicht, ich kann mir nicht mal mehr vorstellen, dass überhaupt nochmal irgendwas in Sicht kommt. Auch meine Fantasie hat sich zur Ruhe gelegt.

Nachmittags seh ich mir die Staffeln von Game of Thrones unten bei meinem Familienanschluss an. Das ist mal Balsam für den Geist, für die Seele wär übertrieben. Für die Seele abends Wein und Kerzenschein. Der ganze November schien beweisen zu wollen, dass das Leben außer Monotonie nichts zu bieten hat. Vielleicht ist es ja auch nur die jahreszeitlich bedingte Ruhepause.  Ab Freitag ist Dezember, dann wirds wieder bisschen munterer. Frisör und Nageltante, Weihnachtsessen von Notfallbegleitung und Freilichtbühne, Weihnachtsmarkt mit meinen großen Kindern und „Lasst uns froh und munter sein“ ist nicht mehr weit.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s