Heute ist Dienstag, der 23. Januar

Hört meine Worte und bezeugt meinen Eid. Die Nacht sinkt herab, und meine Wacht beginnt. Sie soll nicht enden vor meinem Tod. Ich will mir keine Frau nehmen, kein Land besitzen, keine Kinder zeugen. Ich will keine Kronen tragen und auch keinen Ruhm begehren. Ich will auf meinem Posten leben und sterben. Ich bin das Schwert in der Dunkelheit. Ich bin der Wächter auf den Mauern. Ich bin das Feuer, das gegen die Kälte brennt, das Licht, das den Morgen bringt, das Horn, das die Schläfer weckt, der Schild, der die Reiche der Menschen schützt. Ich widme mein Leben und meine Ehre der Nachtwache, in dieser Nacht und in allen Nächten, die da noch kommen werden.

Der Eid der Nachtwache. Game of Thrones.  Das Lied von Eis und Feuer, so der Buchtitel. Schade, ich seh grad die letzten Folgen von Staffel 7. Dann heißt es, lange warten – auf die 8. und letzte Staffel. Jon Schnee war Lordkommandant der Nachtwache. Ich wollte mir schon das Poster von ihm in der Funktion bestellen und neben meinem Bett anbringen. Damit er meine Nacht bewacht – und er sieht unverschämt gut aus. Aber auf eine andere Art – er berührt was im Inneren. Nein, er soll nicht vor meinem Bett knien.

Die Brüder der Nachtwache heiraten nicht, weil die Liebe der Fluch der Ehre sei und der Tod der Pflichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s