Heute ist Montag, der 5. Februar

Montags-Gelassenheits-Spruch: Das Leben ist zu wichtig, um es ERNST zu nehmen.

Hm, ist von Oscar Wilde. Klingt irgendwie paradox. Ich kenn schönere Sprüche von ihm, zum Beispiel: „Am Ende ist alles gut, und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.“ Das ist sogar mein Lieblingsspruch von ihm. Verständlich …

Ja, und wie sieht es aus mit „Am Ende ist alles gut“? Ich hab dem neuen Mann schon einen Platz eingeräumt, auch wenn er noch gar nicht aufgetaucht ist. So, wie man Platz im Kleiderschrank für jemand schafft, wenn man zusammenzieht. Kann sein, dass er sich diese Woche meldet. Die Anzeige ist erst von letzten Mittwoch. Daran, wie viel Zeit bis dahin vergeht, sehe ich, an welcher Stelle ich auf der Rangliste seiner Zuschriften stehe. Auf Eitelkeiten kommt es mir nicht an. Ich freu mich schon, dass ich es überhaupt kann. Nur, was den Schrank betrifft, bei mir ist keiner ausgezogen, der Platz macht. Ich hoffe und wünsche und glaube es auch, dass ich mit den beiden Männern gut klar komme. „Den einen für’s Grobe, den anderen für’s Feine“ heißt eine Geschichte in meinen „M – Liebesgeschichten“. Damit waren mein Ehemann und Maik gemeint. So soll es diesmal nicht sein, ich will ihn nicht als Ersatz gebrauchen. Eine friedliche Koexistenz, einer im Geist, einer im Leben – wäre die zweitbeste Variante …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s