Heute ist Sonntag, der 18. Februar

Manuel hat mir nicht nur von Maiks fachlichen Qualitäten erzählt, auch von denen als Frauenheld. Ich werde nicht finden, was ich bei Frauen suche, außer vielleicht Sex. Das Gespräch, das er mit Maik hatte, hat er mir nicht erzählt,  weil er mich nicht verletzen wollte. Aber nun doch. Ich denke, er will mir reinen Wein einschenken, um meine Einstellung zu ändern. Beides hat er nicht erreicht – er konnte mich damit nicht verletzen und auch mein Gefühl nicht ändern. Er hat für mich Partei ergriffen und Maik gesagt, dass ich ganz anders fühle, und wenn es bei ihm nicht so ist, soll er es mir ehrlich sagen und Schluss machen. „Nein, das mach ich nicht.“

Das muss er auch nicht.  Meine Reise mit ihm nähert sich ihrem Ende. Bald habe ich alles zusammen für meine Entscheidung. Der Tenor, bei allem was ich geschrieben habe in den Jahren mit ihm, war immer: Ich bin keine Zweitfrau und ich bin keine von vielen! Wenn er auch nicht findet, was er bei Frauen sucht – legitimiert das außer Sex vielleicht seine emsige Suche. Ich war der Auftakt zu seinen Abenteuern, ich bin nicht der Abschluss. Er bleibt bei seiner Ehefrau und speist sie mit Lügen – fährt zum „Seminar“, während es eine ganz andere Weiterbildung ist. Danke, dass ich nicht seine Ehefrau bin und nicht sein beliebiges „Liebchen“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s