Heute ist Montag, der 19. Februar

Heute neuer Montags-Gelassenheitsspruch auf einem schönen Seerosen-Teich: Wenn man seine RUHE nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen.

„Seine Scheiß-Harley – er hat sich schon wieder eine gekauft und eine verkauft – und seine Piss-Sonnenbrille …“ Ich hab Manuel noch nie so wütend erlebt und über Maik reden hören. „So ein Macho!“ Das war ein denkwürdiges Wochenende. Ich hab gemerkt, wie gut er es mit mir meint, wie empathisch und mitfühlend und mir zugewandt er ist.

Und ich hab das Gegenteil gefühlt – bei Maik. Manuel konnte mit seinen Worten zwar nicht meine Grundfesten erschüttern, hat aber sehr was in Bewegung gesetzt. Mein erster Impuls war, jetzt mal endgültig einen Schlussstrich zu ziehen. Die einzigen „Antworten“ von Maik an mein Herz waren und sind Zurückweisung, Missachtung, Ignoranz oder Ironie. Ich halte mich für sehr viel wertvoller, als er mich behandelt bzw. wie ich mich hab behandeln lassen. Doch dann habe ich gedacht: Seine Reaktion – sein Glück bei anderen zu suchen oder bei der Ehefrau zu bleiben – bei ihm ist es nicht oder sondern und – ist genau das, was in der Dualseelen-Praxis an der Tagesordnung ist. Nur um eben DEM oder DER aus dem Wege zu gehen, genau das zu verdrängen, was berührt und deshalb Angst macht und deshalb herunter gewürdigt wird.

Gelassenheit ist, meine Ruhe in mir finden und nicht ihn anprangern …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s