Heute ist Donnerstag, der 20. September

Special zum Youtube-Kanal Satoris World of Cards 

Beitrag vom 16.9.18: Twin Soul Reading – Er möchte zurück

Was möchte die göttlich Weibliche den göttlich Männlichen wissen lassen?

„Ich wähle meine Kämpfe bewusst aus. Ich stehe mit meinem Schild und mit meinem Schwert hier und ich lasse nicht mehr zu, angegriffen zu werden. Ich weiß, wer ich bin. Ich stehe auf beiden Beinen in meinem Leben, und ich weiß, was ich möchte, und ich weiß, dass ich siegreich sein werde, und ich weiß, dass ich wertvoll bin, und ich suche mir meine Kämpfe selber aus. Ich werde mich nicht „abtreiben“ lassen, ich werde mich nicht vertreiben lassen. Entweder willst du mich, oder du willst mich nicht. Ich möchte   l e d i g l i c h   die Liebe in meinem Leben. Ich möchte einfach nur noch Liebe sein. Ich bin es müde, ewig gegen Umstände zu kämpfen, ewig mich zu wehren. Ich bin es leid, mich dauernd in dieser Verbindung verteidigen zu müssen, gegen Sachen, die von Außen kommen. Ich hab keine Lust mehr! Ich suche jetzt meine Kämpfe selber aus, und wenn ich das Gefühl habe, dass dieser Kampf sich bei dir nicht lohnt, entscheide ich mich einfach, nur noch zu lieben, und ziehe weiter. Alles, was ich will, ist einfach nur Liebe. Ich bin es leid zu kämpfen. Ich will nicht mehr als Einzelkämpfer in dieser Welt weiterziehen. Ich will nicht mehr dauernd gegen dein Schild und Schwert kämpfen. Ich will nicht mehr gegen deine Mauern kämpfen, ich hab keine Lust mehr darauf. Ich möchte einfach nur noch in die Liebe kommen. Ich möchte einfach in Liebe sein und die Liebe erleben. Ich möchte LIEBE sein …“

Sie will einfach nicht mehr in alten Erinnerungen hängen, sich immer wieder an alten Erinnerungen festhalten. Sie will einfach wieder lieben, sie will einfach nicht mehr ewig kämpfen. Sie sagt auch: Ich befinde mich in einer Situation, in der ich zurück blicke, in der ich mich daran erinnere, was in meinem Leben mir Freude gemacht hat. Ich blicke zurück auf die schönen Zeiten mit dir, aber ich habe einfach keine Lust mehr zu kämpfen … Ich erinnere mich an die Zeit mit dir, wo ich dich geliebt habe, wo wir glücklich waren. Was ist geschehen? Wo haben wir angefangen zu kämpfen? Wo musste ich mich immer wieder an deinem Schild und an deinem Schwert vorbei kämpfen? Ich möchte einfach wieder diese Zeit, diese Zeit, wo wir einfach nur reine Liebe waren. Ich möchte nicht mehr kämpfen.

Dann kommt sie und sagt: Nimm endlich die Verantwortung für dein Leben in die Hand! Entscheide dich endlich mal, was du möchtest! Ich tue es. Ich nehme jetzt die Zügel in die Hand und ich werde jetzt diese Liebe suchen … Und wenn ich nicht das haben kann, was ich möchte, dann entscheide ich mich, meine Liebe woanders zu finden. Ich weiß, dass ich wert bin, geliebt zu werden, und ich weiß, dass es an mir ist, die Zügel in die Hand zu nehmen, und die Liebe wieder in mein Leben einzulassen.

Und sie sagt auch: Nimm die Zügel in die Hand und komm auf mich zu, denn ich werde nicht mehr auf dich zukommen. Sie weiß, er muss Schild und Speer ablegen. Er muss auf sie zukommen. Sie wird diesen Schritt nicht auf ihn zugehen. Sie hat genug von diesen Kämpfen. Sie hat genug davon, Einzelkämpfer zu sein. Sie sagt: Komm zu mir und bringe diese Verbindung ins GLEICHGEWICHT!

Die Hauptenergie, die bei den göttlich Weiblichen jetzt wirkt, ist die Synchronisation mit den Energien und den Zyklen des Mondes. Es geht ganz klar darum, dass das göttlich Weibliche sich jetzt mit seiner weiblichen Kraft verbindet. Das göttlich Weibliche ist jetzt mit den Mond-Energien in eine Transformation gekommen. Die Energie des Mondes ist jetzt so stark, als ob wir jeden Tag Vollmond hätten …

So fühle ich das auch – alle Tage wie Vollmond-Power! Was oben beschrieben ist, ist die allgemeine Energie, doch es könnten meine Worte an Maik sein …

Morgen Teil 2 – Das göttlich Männliche lässt Dich wissen …

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s