Heute ist Freitag, der 19. Oktober

Wenn ich doch nur eine „Gebrauchsanweisung“ für ihn hätte. An vielen Tagen komm ich gut damit zurecht. Und dann – auch nach der langen Zeit – überrollen mich meine Gefühle – Sehnsucht, Trauer, Liebe – und ich steh dumm da. Wenn ich sein schönes Whatsapp-Foto sehe – dann seh ich ihn zum ersten Mal richtig lachen – sonst war es nur Zähne zusammenbeißen, ohne, dass es seine Augen erreicht hat. Und dann kommen die Bilder von den anderen Frauen …

Und nochmal sprechen die Karten: In einem allgemeinen Reading fiel zu Beruf, Berufung, Finanzen bei mir die Karte Grabesstille – Jemand fehlt dir. Das ist jetzt sehr ungewöhnlich, hat sie dazu gesagt, dass die Karte zu Beruf und Finanzen fällt. So ungewöhnlich ist das nicht. Ich hab es gleich verstanden. Ich hab nicht nur das Wissen in mir, dass wir zusammen leben und lieben, sondern auch zusammen unser Licht in die Welt senden sollen, indem wir zusammen und uns ergänzend unsere Berufung ausüben, jeder mit seinen Gaben. Das geht aber erst – auch das weiß ich inzwischen – wenn er wieder er selbst ist, das heißt, wenn er wieder seinen Familiennamen trägt und nicht den seiner Ehefrau.

Getrennt von ihr ist er ja nun wohl schon. Doch er folgt seinen alten Mustern, verriegelt sein Herz, vögelt irgendwelche Frauen – und arbeitet zu viel laut Kartenlegung – und vernachlässigt darüber die Liebe. Nicht Sex – LIEBE ist gemeint. In der Situation bin ich manchmal so haltlos, wie es sich keiner vorstellen kann …

Nummer der Karte Grabesstille? 29 – seine Hausnummer …

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s