Heute ist Sonntag, der 28. Oktober

Jetzt habe ich das Leben, das ich mir – ohne ihn – gar nicht oder wenn, grau und trist vorgestellt habe. Und es ist alles andere als das. Er arbeitet – in seiner Praxis, oder bearbeitet Frauen, die sich dafür hergeben … Jedenfalls, soviel ich weiß.

Gestern war ich mit meiner lieben Carmen in Greifswald zur Weiterbildung Notfallbegleitung. Freundlicherweise ist sie gefahren. Ich hab von Fahrten ins Blaue und Fahrten mit Umleitung und Fahrten überhaupt grad gestrichen die Nase voll. Carmen & Anita – das C&A Notfallteam, wie ich immer sage. Das war eine tolle Veranstaltung. Vormittags der theoretische Teil mit den unverzichtbaren Statistiken und Bla-bla-bla, dann Mittagspause und nachmittags die vorher zu treffende Auswahl zwischen 4 Seminaren:

  1. Auffrischung Erste Hilfe
  2. Trauer-Rituale
  3. Belastende Einsatzsituationen
  4. Telefon-Seelsorge

Carmen hat sich für Praktisch – 1. – Ich mich für 4. entschieden. Wir waren nur zu dritt in der Gruppe. Das war so lebendig, eine erfrischende Dozentin, und so informativ und interessant, dass ich ganz darin aufgegangen bin. Das Thema hab ich deshalb gewählt, weil es möglicherweise eine Alternative wäre zu dem, was ich jetzt ehrenamtlich mache. Sie hat nochmal auf die Bedeutung hingewiesen: Ehre und Amt – so wie selbständig: selbst und ständig.

Ich dachte, man bekommt die Hotline auf sein Telefon geschaltet und kann es von zuhause aus. Ist nicht so, ich müsste nach Neubrandenburg fahren. No!

Zum Abschluss hat sie mir ihre mitgebrachte Rosen-Dekoration  geschenkt …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s