Heute ist Freitag, der 14. Dezember

Was für Phasen wohl noch alles kommen? Ich seh mich zur Zeit am Rande des Bildes – und damit mein ich jetzt nicht Kartenbild – aber nicht außerhalb, wo ich gerne sein möchte. Ich wünsch ihm viel Erfolg in der neuen Praxis und möchte sagen können: Deckel drauf und gut. Aber das Gefühl will sich einfach nicht einstellen … Was man dabei vor allem braucht: Nerven wie ein Pferd.

Die Verabredung zum Frühstück bei meiner Schwester in der TAO-Schule hab ich abgesagt. Ich kann mich nicht überwinden, raus in die graue Kälte zu gehen. Ich bin ein Juli-Kind, sonnenverwöhnt! Das sitz oder lieg ich aus, bis es wieder verlockender ist, nach draußen zu gehen. So besorg ich nur das Nötigste in meinem Markt-Karree, den Weihnachtsmarkt hab ich vor der Tür – und vor dem Fenster, und wenn ich Sauerstoff brauch, bin ich mit einem Schritt auf der Dachterrasse.

Was war das Schönste heute? Schwarze Johanna am tschechischen Beeren-Glühwein-Stand auf unserem kleinen süßen Christmas-Markt mit weihnachtlicher Beleuchtung und Beschallung – 3 Tage lang!

Gleiche Tageszeit – abends – gleiche Terrasse, gleicher Kirchturm – als ich heute gedacht hab, das lass ich alles hinter mir … kam keine Leuchtkugel. Dafür als 1. Titel von der wenig weihnachtlichen After-Work-Party unten: Born to be wild … Das hat er mir mal mit einem Harley-Foto geschickt. Ich glaub es gibt 2 Sorten Menschen – Born to be wild – und die anderen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s