Heute ist Freitag, der 11. Januar

Wenn ich jetzt HRO ansteuere, ist es nicht mehr so, wie es immer war. An den Orten, zu denen ich Bilder mit ihm im Kopf habe, ist er nicht mehr. Ich weiß, er lebt und wohnt und arbeitet da irgendwo, doch ich hab keine Vorstellung davon, seh die Umgebung nicht, und es sind keine Erinnerungen damit verknüpft. Es ist anonym, er  ist anonym. Wie nie gewesen …

Die tiefsten Abgründe deute ich hier nur an – die untergegangene Sonne ist nicht die am Himmel. Immer, wenn Manuel fragt, was ich mache, sage ich: „Ausruhen“ – Es war so lange, so anstrengend, so kräftezehrend … Er will nächstes Wochenende kommen. Er sagt, er braucht dringend Erholung.

Die Geschenke heute waren die nachträglichen Weihnachtsgeschenke von Martina und meins an sie. Ich hab mich sehr gefreut, und sie sich auch, denk ich. 19:00 Uhr – Mein Kirchturm hat mich wieder – und ich ihn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s