Heute ist Sonnabend, der 30. März

Gestern bin ich zum Finanzamt spaziert – letzter Arbeitstag des I. Quartals, da kannst du mal deine Steuererklärung abgeben, hab ich gedacht. Es war schönes Wetter und wie in allen Belangen ist mir das persönlich lieber, weil ich immer noch 1 – 2 Fragen habe, als wenn alle Lebensangelegenheiten nur noch online abgewickelt werden. Diesmal saß ein eher unscheinbares Männchen der Gattung Finanzbeamter hinterm Schreibtisch, der mir die Grundsätze seiner Materie erklärt hat: Es gibt 2 Regeln … Zahlungseingänge gelten für das Jahr, in dem man sie erhält – also meine Krankenkassen-Beitragsrückerstattung für 2017 zählt für 2018 – meine Ausgaben für die private KV, die gegengerechnet werden – für das Jahr, in dem ich sie tätige, also 2017. Dabei hat er die ganze Zeit auf mein Dekollete geguckt – was für ihn auf Augenhöhe war – als wenn er noch nie Haut gesehen hätte oder seine Worte zwischen meinem Brust- und Halsansatz ablesen würde.

Meine Schwester zieht heute in ihren Wohnwagen um. Da helf ich ein bisschen mit, obwohl  meine Hilfsbereitschaft bei Umzügen Grenzen hat. Das ist mir zu anstrengend.

Gestern war noch was Witziges: Früh, kurz nach Acht, hat mein Handy geklingelt. 0381 … Rostocker Nummer. Es war Martinas Freund Peter, der gefragt hat: Bin ich da in der Praxis von Frau Dr. Neuschäfer?  Ich hatte mich nur mit „Ja?“ gemeldet. Er wollte seinen Termin absagen. „Oh, wie kommt das denn?“ Die Telekommunikation geht manchmal seltsame Wege …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s