Heute ist Sonnabend, der 5. Oktober

Ich möchte keinen einzigen Tag im Leben mehr arbeiten, hab ich gestern gesagt, als Manuel, Lukas und ich bei Janny’s saßen. Das war eine Momentaufnahme, kam aber in dem Moment aus tiefstem Herzen. Ich kann es mir grad sehr gut ohne gut gehen lassen …

Es sind 8 sonnig-klare-kalte Grad. Unten wird der Kunsthandwerkermarkt aufgebaut. Mal sehen, wann die beiden Herren ausgeschlafen und gefrühstückt haben. Für Outdoor-Activities wie Radfahren und um’n See laufen sind die beide nicht geeignet. Zu verfroren, da unpassend angezogen, und keine Kondition. Wahrscheinlich wieder direkt Janny’s …

Aber ich fahr zum Warnker See. Der ist um diese Zeit voll von allen Arten von Enten – tausende, die sich da sammeln. Das ist ein beeindruckendes Bild. Entweder, sie kommen mit, oder hängen ab.

Ich bin allein gefahren – oder besser gegangen. An meinem Fahrrad war die Kette ab und ich bin mit dem Auto bis zum Parkplatz Pension Fledermaus gefahren und hab dann einen ausgedehnten Waldspaziergang gemacht. Lukas ist mit 6 das letzte Mal Fahrrad gefahren, hat Manuel gesagt – und zu Fuß sieht’s mit den beiden auch nicht besser aus.

So schön, der Film – Gut gegen Nordwind … über Zufälle im Leben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s