Heute ist Mittwoch, der 4. Dezember

Das Wetter verlangt einem wieder Alles ab an Hoffnung, Mut und Zuversicht. Als wenn mir der November sagen will: Wenn du mich nicht magst, hast du mich gleich noch ein paar Tage länger …

Das hab ich gestern zu Carmen Sternchen am Telefon gesagt, als wir unser für heute geplantes Treffen am Glühweinstand Hafen auf nächste Woche verlegt haben. Darüber klagen alle, wo man hinhört, über die wochenlange Schlechtwetterlage, die auf’s Gemüt schlägt. Auch die Frau von Medicare, Strumpfhose, hat schon depressive Verstimmungen, wie sie sagt. Und viele plagen sich mit resistenten Erkältungen, wie ich auch 4 Wochen lang. Reicht mal …

Vorhin bin ich, nachts um 3, aus einem Traum aufgewacht mit vielen Umzügen, Autofahrten und Hin und Her, als ich gesagt habe: Und das Leben vergeht dabei, Maik … Er war mal da und mal weg und es ging immer irgendwie nicht. Immer war was anderes wichtiger.

Wie finde ich meinen Seelenpartner? Gar nicht, das ist eine amerikanische Erfindung. Es gibt nicht den Richtigen, die Richtige – sagt Sadhguru in einem Video auf Youtube, das ich  gestern Abend gesehen habe. Er ist ein indischer Yogi, Mystiker und Visionär – und negiert Begriffe wie Gott und Schicksal. Schicksal führen viele als Grund für Versagen an und dein Leben liegt nicht in der Hand eines Gottes, sondern in deiner eigenen, behauptet er. Merkwürdig, finde ich, ein Yogi ohne Religion.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s