Heute ist Sonntag, der 12. Januar

Freundlich und zufrieden sind die allermeisten Gäste, die zu uns kommen und sich lobend äußern. Als ich gestern auf dem Weg zu Guti-Gutshaus von der Bundesstraße auf die letzten 3 Kilometer Landstraße abgebogen bin, hab ich gedacht, was für eine schöne Wirkungsstätte ich da habe.

Die würde ich nicht aufgeben wollen, war mein Gedanke, als ich neulich überlegt habe, wie es wäre, wieder näher zu meinen Kindern, besonders zu meinem Engelchen von Enkelkind, zu ziehen. Von den drei Stunden, die ich gestern da war, hab ich zweimal eine halbstündige Führung durch das Haus gemacht. Bei den Trauergästen waren welche dabei, die es noch aus DDR-Zeiten kannten, als es noch Gemeinde-Zentrum war – mit Frisör, Arztpraxis, Konsum und Gaststätte. Von einer Frau haben die Eltern in der oberen Etage gewohnt. Sie haben sich sehr gefreut zu sehen, was daraus geworden ist. Einer hat gefragt, mit wieviel Personal wir das schaffen. Mit wenig …

Muss ich denen noch mein Beileid aussprechen?, wollte Anja wissen, bevor sie kamen. Nein, das kann man auch anders zum Ausdruck bringen – durch herzliche Bedienung und angemessenes Auftreten. Ich wollte nicht auch noch in Schwarz kommen und hab meinen schönen dunkel-lila Samtrock angezogen mit passendem Oberteil. Das wirkte feierlich und lebendig.

Das Datum heute hat eine 2 mehr als Einsen. Das wird ein Sonntag mit Badewanne, Buch und Bett. Besuch wär noch schön …

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s