Heute ist Mittwoch, der 22. Januar

Wir haben vorletzte Semesterwoche, ich bin froh, dass es bald vorbei ist, schreibt meine Tochter, Uni Rostock, Sprachenzentrum, Fachbereich Englisch. Ich muss an den Witz über Lehrer denken: Lehrer ist ein schöner Beruf – wenn die Schüler nicht wären. Nur, dass die Schüler Studenten sind.

Was bei ihr Semester ist, ist bei mir Hauptsaison. Die fängt erst Ostern langsam an. Jetzt, in der Nebensaison, ist es entspannt.

08:30 Uhr Klopfen an der Scheibe, ich saß grad am Laptop und es hat 2 Sekunden gedauert, bis ich es registriert hab. Lars fragt: Hast du Zeit? Kannst du mir einen Gefallen tun und mit mir halb eins zum Bewerbungsgespräch fahren? Soll ich mit reinkommen? Ha, ha. Er hat um 13 Uhr Termin und es ist feinstes graues November-Nieselpiesel-Wetter und wenn er mit dem Fahrrad fahren würde, wär er durchgeweicht, wenn er ankommt. Den Gefallen kann ich ihm schon mal tun …

Ist wohl ganz gut gelaufen, meint er. 6 Euro 30 mehr als Mindestlohn, den er jetzt hat, Zuschläge, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, 30 Tage Urlaub. Dafür nur ein Wochenende im Monat frei. Eine Stunde hat es gedauert. Weil mir im Auto langsam kalt wurde, bin ich spazieren gegangen und hab gedacht: Gott sei Dank muss ich mich nirgendwo mehr bewerben, nirgendwo und bei keinem. Wie will er da hin kommen bei schlechtem Wetter ohne Auto? Müritz-Milch hat ihren Firmensitz in der Westsiedlung …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s