Heute ist Sonntag, der 9. Februar

Ich hatte im Vorfeld schon zu ihr gesagt: Wollen wir mal ’ne Prognose abgeben, wie lange er bleibt? Du zuerst! – Bis Ende August. – Ach, höchstens 3 Monate, maximal! Ich glaub, ich bin dichter dran als sie … Er ist sehr selbstbewusst, war ihre erste Einschätzung. Was sie damit gemeint hat, merk ich an seinen Reden: Volles Haus, das kommt, weil ich hier bin! Das ist Selbstüberschätzung statt Selbstbewusstsein. So’n Pamps zu servieren, würde mir nicht im Traum einfallen. Da sind meine Kuchen besser – nur er hat’s gelernt, ich bin Hausfrau …

Inzwischen ist es 01:22 Uhr geworden und ich geh langsam schlafen. Noch eine entspannte Sonntags-Café-Schicht und dann wieder ein paar Tage frei. Mäßigkeit heißt das im Tarot. Zwei ausgeglichene Waagschalen sind das auf dem Kartenbild.

Er ist aber sehr zuvorkommend. Immer wenn was schweres zu heben ist oder was aus dem Keller geholt werden muss, sagt er : Lass mich das machen … Sein Pamps ist heute mein Mittag, schmeckt aber wirklich gut. Nachher noch Schicht 3/3 und dann hab ich Wochenende!

Eine halbe Stunde – das war meine kürzeste Schicht! Aufgrund des angekündigten Sturmtiefs hielt meine Chefin es für sicherer, wenn ich lieber wieder nach Hause fahre. Dafür kann ich mir 3 Stunden schreiben, sonst wären es 4 gewesen. So hab ich a fine time im Heim. Ist doch auch gut … Also schön gemütlich machen und Sturm Sturm sein lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s