Dienstag, 11. August

Regenguss und Gewitter gestern Abend und von jetzt auf gleich 10 Grad Abkühlung, von 30 auf 20. Linderung, wenn’s auch nur für die Nacht war. Die ganze Woche bis Sonntag ist es noch heiß, heiß, heiß!

Martina klagt auch über unerträgliche Temperaturen in ihrer Rostocker Stadtwohnung und schreibt, eine heiße Nacht würde sie sich anders wünschen.

Tine hat heute früh Zahnarzt-Termin hier und hat Bohnen und Zucchini im Angebot, hat sie in unserer Schwestern-WhatsApp-Gruppe geschrieben, ob jemand Interesse hat? Ja ich, Tine, gerne. Die müsste ich mir aber abholen, weil sie danach gleich zur Arbeit fährt. Mach ich, Zahnarzt ohne Termin ist auch mal schön. Das Beste, was einem passieren kann!, hat Birgit darauf geschrieben. Wenn das das Beste ist, nehm ich das Zweitbeste …

Kein und nichts hört das Universum nicht, wird gesagt. Wer denkt sich sowas aus? Warum hört es dann ein und alles, oder das etwa auch nicht? Kann schon sein, denn mein ein und alles sitzt daheim. Das ist mir heute beim Warten auf meine Schwester am Bahnhof eingefallen, da hat nämlich unser gemeinsamer Zahnarzt seine Höchstpreis-Praxis.

My everything heißt es im Englischen, das klingt doch nett, nicht so besitzergreifend, oder es gibt einen Duft von D & G The only one – das geht auch, davon hab ich eine Probe zum Geburtstag bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s