Sonnabend, 19. September

Um 7 Kaffee auf der Terrasse. Von unten hör ich das Geklapper und die Guten Morgen-Rufe von den Ständen, die aufgebaut werden für den Grünen Markt. Über mir ziehen die Kraniche mit ihren Trompeten. Die Sonne ist gerade neben dem Kirchturm aufgegangen und taucht unser beschauliches Bild hier in ein magisches Herbstlicht. Es ist windstill und der Himmel in Pastelltönen bemalt. Vögel des Glücks – fällt mir wieder ein bei Kranichen. Es hat alles seine Ordnung, denke ich …

Als ich gestern nach Hause kam, hingen Blätterteigröllchen mit Räucherlachs an der Tür mit einem Zettel: Lass es dir schmecken und eine gute Nacht von uns allen, deine Lieben. Das ist unsere Haus- und Hofgemeinschaft!

Das war herrlich heute, Guti-Gutshaus – Grillabend. Erstmal war Sabinchen da mit Begleitung, das war schön. So hat sie mal unseren Laden live kennengelernt. Es kamen dreimal 2 Personen, die reserviert hatten, was aber nicht eingetragen oder weitergeleitet wurde. 2 davon haben wir noch untergebracht, ein Paar mussten wir weg schicken. Zu Feierabend saß Fritzi an seinem Handy und hat eine Schlagzeile vorgelesen. Bakterielle Viren in China aus dem Labor … Was denn, Bakterien oder Viren?, hat die Chefin gefragt. Ach nee … dann hat er den Satz nochmal vorgelesen und gesagt: Wer soll denn das verstehen, so kompliziert, wie das geschrieben ist? Ja, das ist auch wirklich schwer, hat Anja ironisch geantwortet. – Na echt mal, dazu braucht man ja Abitur oder ein Studium. Anja: Deswegen biste ja auch Koch geworden! Ich: Anja, sag nicht sowas, Fritzi ist ein guter Koch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s