Mittwoch, 28. Juli

Läuft nicht so rosig gerade. Zum einen seh ich meine Tochter auf unbestimmte Zeit nicht – zuletzt war ich in der Adventszeit da und Weihnachten war ich – wie jetzt zum Geburtstag krank. Wie gesagt, schade und traurig.

Das andere Ärgernis ist Guti-Gutshaus, nämlich der Dienstplan für August und der ist gar nicht guti. Erst sollte ich meine Wunscharbeitstage angeben, das hab ich gemacht mit Mittwoch und Donnerstag wöchentlich. Dann kam die Frage, ob ich auch samstags kann, da brauchen sie die meiste Unterstützung. Das ist mir schon klar – Grillabend, und das meiste zu tun und die längsten Schichten! Dann bin ich ihnen entgegegengekommen und hab donnerstags und samstags angeboten. Dann kam auch so der Plan und als ich gestern Abend nach Hause kam, wurde nochmal ein korrigierter geschickt. Das heißt, die Donnerstage wurden gestrichen – zugunsten der beiden neuen Aushilfen aus Ukraina, die sie so gut wie rund um die Uhr einsetzen. Damit komm ich natürlich nicht auf meine Stunden. Einerseits mehr Freizeit, andererseits finanzielle Einbuße. Mir sind schon kontinuierliche Schichten wichtig.

Wenn sie im September wieder weg sind und Jasmin noch ihre Ausbildung beginnt, darf ich dann 3 Tage pro Woche. Dazu hatte ich mich schon bereit erklärt, aber nicht unter diesen Umständen. Abwarten, wer weiß, was noch kommt …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s