Heute ist Freitag, der 1. April

Sei achtsam für die schönen Dinge und dein Leben wird schön

Einen Moment lang innehalten, in sich hineinhören und nicht schon wieder an morgen denken. Dankbarkeit verspüren, die eigenen Gefühle ernst nehmen, genießen können, weniger „Machenmüssen“ und mehr „Seinlassen“ … Achtsamkeit hat viele Formen und Farben und oftmals fällt es uns nicht so leicht, im Hier und Jetzt zu sein. Aber du kannst lernen, dein Leben achtsamer zu gestalten – es braucht etwas Übung und Geduld, aber es lohnt sich. Also atme einmal tief durch und komm im Moment an.

Und da bin ich – gerade aus Rostock zurück …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s